Kanalsanierung, Toilette verstopft, Rohrsanierung, Abwasserrohr verstopft, Abfluss verstopft
Kanalsanierung, Toilette verstopft, Rohrsanierung, Abwasserrohr verstopft, Abfluss verstopft
Kanalsanierung, Toilette verstopft, Rohrsanierung, Abwasserrohr verstopft, Abfluss verstopft
Kanalsanierung, Toilette verstopft, Rohrsanierung, Abwasserrohr verstopft, Abfluss verstopft
Kanalsanierung, Toilette verstopft, Rohrsanierung, Abwasserrohr verstopft, Abfluss verstopft

Kurzliner-Verfahren

Grabenlose Kanalsanierung/Kurzliner-Verfahren

Ist ein Rohr defekt, steht der Hausbesitzer vor dem Problem einer Sanierung. Dies sorgt immer wieder für Ärger und den damit verbundenen Aufwand. Wir von Cannaqua sind darauf spezialisiert, Abwasserrohre kostengünstig, effizient und ohne viel Aufwand zu reparieren. Während es früher notwendig war, Straßen, Vorgärten, Garagenzufahren und Kellerfußböden aufwendig zu öffnen, um an das beschädigte Rohr zu gelangen, kann eine Reparatur heutzutage schnell und einfach mit dem sogenannten Kurzlinerverfahren erfolgen. Bei einer Sanierung von langen Leitungsstücken wird das Schlauchliningverfahren, besser bekannt als „Inlinerverfahren“, verwendet. Bei einzelnen Schäden kommt das Kurzliner-Verfahren zum Einsatz.

Wir von Cannaqua sind seit vielen Jahren, zertifizierter Fachbetrieb im Bereich der Kanalsanierung und unter Anderem auch für das Kurzlinerverfahren zertifiziert.  Für unsere Privatkunden und Gewerbliche Unternehmen führen wir diese Arbeiten hauptsächlich Raum Hannover, Braunschweig, Wolfsburg und Harz zuverlässig und fachgerecht durch. Bei einigen Einsätzen waren wir jedoch auch bereits in Elmshorn, Berlin und in Frankfurt tätig. Eine Übersicht unseres Einsatzgebietes finden Sie hier.

Einsatzbereiche für Reparaturen mit Kurzlinern

  • Scherbenbildungen
  • Wurzeleinwüchse
  • Axial- und Radialrisse
  • Undichte Verbindungen von Rohren
  • Undichte Muffenversätze
  • Fehlende Rohrwandungsteile
  • Löcher im Rohr
  • Stilllegung von Anschlussleitungen
  • Einklebung/Herstellung von kraftschlüssigen Verbindungen zwischen Steinzeug-/Betonrohren mit Kunststoffrohren

Welche Haltbarkeit weist ein Kurzlinerverfahren auf?

Das Kurzlinerverfahren weist normativ gesehen eine Haltbarkeit von 15 Jahren auf. Das heißt im Umkehrschluss, dass ein installierter Kurzliner nach 15 Jahren auszufräsen und zu erneuern ist. Städte/ Gemeinden müssen ihre Sanierungsprojekte über Jahre abschreiben. Neu erstellte Leitungen werden auf insgesamt 70 Jahre abgeschrieben. Mit Schlauchlinern renovierte Abwasserleitungen werden über eine Dauer von 50 Jahren abgeschrieben. Reparaturen mit Kurzlinern werden über insgesamt 15 Jahre abgeschrieben. Auf Grundlage der Abschreibungen kann man die Haltbarkeiten der jeweilige Gewerke erkennen. Es gibt zur Zeit ein einziges Kurzlinermaterial auf dem Markt, welches sich im Labor auf eine Haltbarkeit von über 50 Jahren (500.000 Stunden Test) hat testen lassen. Genau dieses Kurzliner-Material wird durch uns verwendet, da wir der Auffassung sind, dass nur eine Gesamtsanierung mit einer nachhaltigen Haltbarkeit von uns durchgeführt werden soll. Gerne können wir Ihnen den uns vorliegenden Test auf Wunsch zukommen lassen.

Wie läuft das Kurzliner ab?

Zuerst werden die entsprechenden Abwasserrohre mittels Hochdruck gereinigt. Danach wird ein Fräsroboter oder ein sogenannter Vortex-Cutter an einer geeigneten Stelle in den Leitungskanal eingeführt und an die schadhafte Stelle geschoben. Vor einer-Reparatur mittels Kurzliner ist es gem. ATV-DVWK-M 143 Teil 7 erforderlich, die Lasur von Steinzeugrohren auf einer Länge von mind. 30 cm zu Beginn der Reparaturstelle und mind. 30 cm zum Ende der Reparaturstelle anzuschleifen, damit eine kraftschlüssige Verbindung beider Materialien erzielt werden kann. Betonrohre müssen sogar angefräst werden, auch wenn Betonrohre den Eindruck erwecken, bereits offenporig zu sein.

In dem Zuge sollte erwähnt werden, dass dieser sehr wichtige Schritt von nahezu allen mitbewerbenden Firmen nicht angeboten und auch nicht durchgeführt wird. Oftmals wurde wird vorgegeben, es gäbe keine Vorschrift, die solch eine Vorarbeit als Notwendigkeit erachte oder auch, dass durch das eingesetzte Spezialharz ein Anrauhen oder ein Anschleifen der Materialien entfallen könne. Wie bereits angegeben, gibt es diese Anweisung, die wir Ihnen auch weiter unten als auszugsweise Abbildung abgelichtet haben. Eine fachgerechte Vorbereitung der Rohrleitungen ist zwingend erforderlich. Auch ein Fahrzeuglackierer ist gezwungen, die zu lackierende Fläche fachgerecht vorzubereiten, damit die später aufgetragene Farbe, den erforderlichen Haft- und Untergrund erhält.

Ist die Schadenstelle vorbereitet, wird vor Ort eine, auf die Länge der Schadstelle und die jeweils vorliegende Rohrdimension, sogenannte Advantex - Glasfasermatte mit einer schnell härtenden Mehrkomponenten-Harzmischung getränkt. Die getränkte Matte wird mit einer speziellen Technik gefaltet, auf einen zigarrenförmigen Kurzliner-Packer gewickelt und über eine am Packer angebrachte Schiebestange unter Kamerabeobachtung an die defekte Stelle im Rohr geschoben bzw. gezogen. Ist der Packer mit der aufgewickelten Matte an der richtigen Stelle positioniert, wird er mittels Druckluft beaufschlagt, so dass die mit Harz getränkte Matte an die Innenwand des schadhaften Rohres gedrückt wird. Nach einer Aushärtezeit von bis zu 2 Stunden ist das Harz ausgehärtet und mit dem Altrohr kraftschlüssig verklebt. Die Druckluft wird aus dem Packer abgelassen und dieser aus Leitungskanal entfernt. Zur Kontrolle unserer Arbeit und zu Ihrer Sicherheit erfolgt im Anschluss eine Kontrolle der durchgeführten Reparatur und auf Wunsch auch eine Dichtheitsprüfung.

Vorteile gegenüber der herkömmlichen Methode

  • Weniger Lärm & Schmutz
  • Keine Verkehrsbehinderungen
  • Schnelle Ausführungszeit
  • Kein Flurschaden, keine Wiederherstellung von Fuß- oder Gehwegen/Garageneinfahrten
  • Kostengünstiger als die offene Bauweise

Kompetente Hilfe mit viel Erfahrung

Falls Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.